Bronzezeitliche Schiffsbilder
Bronzezeitliche Schiffsbilder

Die See- und Schifffahrt hatte große Bedeutung für die küstennahen Bewohner Südskandinaviens und der Nord- und Ostsee. Im Vergleich zu der römischen Dominanz mit seinen Flotten war die germanische See- und Schifffahrt eher unbedeutend. Franken und Sachsen waren als Seeräuber an der Atlantikküste unterwegs, die Heruler offenbar an der Nordsee und am Schwarzen Meer. Tatsächliche Seefähigkeit bewiesen germanische Stämme nur in Südskandinavien und Friesland, wobei die Friesen schon zur Merowingerzeit als eine große Händlernation Westeuropas galten.

 

Diese Textpassage spiegelt sich in den Büchern des Literaturverzeichnisses wider.