Sammelkalender Wildkräutertees

 

Brennnessel

März – Mai

Verwendung finden die jungen, zarten Blätter. Eigentümlicher, krautiger, doch angenehmer Geschmack

Brombeerstrauch

April – Ende Mai

Gesammelt werden junge, zarte Blätter und Triebspitzen. Sie schmecken stark aromatisch

Walderdbeere

Mai – Juli

Zur Teebereitung werden die jungen, zarten Blätter genutzt. Ihr Geschmack ist etwas herb, graßig und leicht bitter.

 

Himbeere

Mai – Juni

Geerntet werden die jungen, zarten Blätter. Im Geschmack sind sie würzig und schleimig.

Heckenrose

September bis Frosteintritt

Gesammelt werden die Vollreifen Hagebutten. Sie haben einen süß säuerlichen, gelegentlich schwach zusammenziehenden Geschmack.

Heidekraut

August – September

Verwendung finden das blühende Kraut oder nur die Blüten. Angenehm sind der honigartige Geschmack und die rötliche Farbe dieses Kräutertees.

Holunder, schwarz

Juni – Juli

Zur Teebereitung werden die Blütendolden und gelegentlich die jungen Knospen (Mai) genutzt. Der Geschmack der Blüten ist gewürzhaft, bitter.

Huflattich

März – Mai

Abgezupft werden die jungen Blütenköpfe und die ersten zarten Blätter. Die Blüten schmecken angenehm honigartig mit zart bitterem Nachgeschmack.

Kalmus

März, April und Spätherbst

Verwendung finden die Wurzelstöcke mit ihrem sehr würzigen Geschmack. Manchmal auch leicht bitter.

Kamille, echte

Juni – August

Die Blütenköpfe sammeln wir zur Blütezeit. Ihr Geschmack ist balsamisch, würzig, zart bitter.

Linde, ( Sommerlinde, Winterlinde)

Mitte Juni – Anfang Juli

Verwendung finden die Blüten beider Lindenarten. Der Geschmack der Blüten ist zart süßlich und schleimig.

Löwenzahn

April – Juli

Die Blätter mit ihrem etwas süßlichen bis leicht bitteren Geschmack zupfen wie vor der Blüte. Die süßlich schmeckenden Blütenköpfe ernten wie kurz nach dem Aufblühen.

Schafgarbe

Juni – September

Das blühende Kraut wird gern für Tees verwendet. Es schmeckt würzig, herb, für manche Menschen auch zusammenziehend.

Schlehdorn

April – Mai

Schlehenblüten eignen sich sehr gut zur Teebereitung, sie haben ein etwas herbes, an Bittermandel erinnerndes Aroma.

Taubnessel, weiße

Mai – August

Geerntet wird die gesamte blühende Pflanze. Der Geschmack ist scharf und schleimig.

Zinnkraut (Ackerschachtelhalm)

Juni - Juli

Gesammelt wird das Kraut junger Pflanzen. Der Geschmack ist schwach, leicht bitter, salzig, das Kraut knirscht zwischen den Zähnen.

 

Diese Textpassage spiegelt sich in den Büchern des Literaturverzeichnisses wider.