Diese Aufstellung zeigt: offenbar ist wirklich gegen jede Krankheit ein Kraut gewachsen.

 

Bibernelle (Pimpinella saxifraga): schleimlösend; Magenmittel; bei Schwindsucht

 

Borretsch/ Gurkenkraut (Boragis officinalis): stärkende Wirkung für des Herz und bei der Behandlung von Brustleiden und schleimigem Auswurf

 

Dill (Anethum graveolens): appetitanregend; verdauungsförderndes Gewürzkraut; verleiht dem Manne neue Kraft

 

Eibisch (Altbaea officinalis): nur die Wurzel; Anwendung bei Hals- und Brusterkrankungen; fördert den Auswurf von Schleim

 

Estragon (Artemisia dranunculus): für Salate und Essig; Küchenkraut und wirksames Mittel Zahnschmerzen und Mundfäule

 

Fenchel (Foeniculum vulgare): Küchenkraut, Anwendung bei Kopfschmerzen; schleimlösend; gegen Blähungen und Bauchschmerzen

 

Gartenkresse (Lepidium sativum): Salat; Frischgewürz; steigert die Lust des einfachen Mannes

Gemeine Nachtkerze (Oenothera biennis): die Samen wurden als Kaffee-Ersatz geröstet, die Wurzel als Gemüse verwendet

 

Kerbel (Anthriscus cerefolium): Mittel zur Entschlackung und Blutreinigung im Frühjahr, unverzichtbares Kraut währen der Fastenzeit

 

Knoblauch (Allium sativum): appetitanregend; verdauungsfördernd; macht sauberes dünnflüssiges Blut

 

Koriander (Coriandrum sativum): Mittel gegen Magenschwäche und Würmer sowie gegen Schwindsucht; Brot- und Kuchengewürz

 

Kümmel (Carum carvi): Magenmittel, verdauungsfördernd; Einreibemittel gegen verschiedene Hautparasiten

 

Liebstöckel (Levisticum officinalis): Küchenkraut; appetitanregend, schützt vor Hexen und finsteren Mächten; Wirkstoffe sollen auch aphrodisierend wirken

 

Meerrettich (Armoracia lapadifolia): blutreinigendes, harntreibendes Mittel; gegen Skorbut; Einreibung bei Pest

 

Muskateller-Salbei (Salvia sclarea): zur Aromaanreicherung des Messweines

 

Petersilie (Petroselinum crispum): Magenmittel; harntreibend; Schwangerschaftsabbruch; Gewürz

 

Salbei (Salvia officinalis): Heilmittel bei Rachenkatarrh; Entzündung des Zahnfleisches; „Zahnbürste“ des Mittelalters; früher auch Haarfärbemittel; Allheilmittel und Küchenkraut

 

Sauerampfer (Rumex acetosa): gegen Skorbut; Magenkrankheiten, Schorf und Mundfäule; Küchenkraut für Salate und Suppen

 

Schnittlauch (Allium schoenoprasum): Volksheilmittel bei Verdauungsproblemen; Küchenkraut

 

Seifenkraut (Saponaria officinalis): die Wurzel wurde als Seifenmittel verwendet

 

Wegwarte (Cichorium intybus): bei Leber- und Nierenerkrankungen; auch als Wundheilmittel die Wurzel als Ersatz für Kaffee

 

Wiesenknopf, Pimpernille (Sanguisorba minor): schleimlösend; Magenmittel

 

Zitronenmelisse (Melissa officinalis): beruhigende Wirkung, frisch als Tee; Küchenkraut

 

Auszug aus: "Altes Kräuterwissen wieder entdeckt", C. Költringer, BLV Verlag, 2010