Ragnarök

 

Die Erzfeinde in Ragnarök Frey und Surtr . Frey wird, unbewaffnet, von dem Feuerriesen Surtr erschlagen. Hätte er sein Schwert noch gehabt, wäre Frey unbesiegbar gewesen. Doch Frey hatte sein mächtiges Schwert seinem Diener überlassen, als dieser die schöne Riesin Gerda als Braut für Frey erobert hatte. Ohne Schwert fällt Frey als einer der ersten Götter im Ragnarök.

 

Odin und Fenrir. Der Gott Odin und der Wolf Fenrir sind ein weiteres der verfeindeten Paare. Nach langem Kampf zwischen die beiden Feinde gelingt es schließlich Fenrir, den Gott Odin zu verschlingen. Widar, ein Sohn Odins, rächt seinen Vater, indem er des Fenrirs Maul soweit aufreißt, dass er Fenrir in zwei Stücke reißen kann.

 

Thor und Midgardschlange. Thor und die Midgardschlange töten sich gegenseitig. Zwar erschlägt Thor seinen Erzfeind, die Midgardschlange. Doch durch das Gift der Schlange wird auch Thor kurz darauf tot zu Boden sinken.

 

Tyr und Garm. Tyr trifft auf den Höllenhund Garm. Tyr musste sein Schwert in der linken Hand führen, da er seine rechte Hand schon an den Wolf Fenrir verloren hatte. Tyr und Garm töteten sich schließlich gegenseitig.

 

Heimdall und Loki. Auch die Loki und Heimdall treffen in Ragnarök aufeinander. Sie gelten als die Erzfeinde schlechthin und töten sich gegenseitig.

 

Ragnarök erfasst alle Rassen und Völker: Einherjar (die heldenhaften Toten, Armee des Odin), Walküren, Zwerge, Elfen, Menschen, Riesen werden in Ragnarök ausgelöscht. Alle bis auf ein Menschenpaar, das sich unter die schützenden Wurzeln Yggdrasils retten konnte: Lif und Lifthrasir.

 

Surtr, der Feuerriese schwingt sein Feuerschwert in alle Richtungen und setzt die ganze Welt in Flammen. Schließlich versinkt Midgard in den Fluten, die von der Midgardschlange ausgelöst wurden.

 

Balder und Hödur - nach Ragnarök: nachdem die Welt mit allen ihren neun Welten zerstört wurde, versinkt sie im Meer. Doch durch den Ausgleich von Ordnung und Chaos ist ein Gleichgewicht entstanden, das es dem Allvater Fimbultyr ermöglicht, eine neue Welt zu schaffen.

 

Die überlebenden Asen, Söhne der Hauptgötter Thor und Odin treffen sich in dem was mal Asgard, die Heimstatt der Asen war. Modi und Magni sind die überlebenden Söhne von Thor. Nun kehren auch die beiden Söhne des Odin Balder und Hödur aus Hel nach Asgard zurück. Balder, dessen Tod die Welten aus dem Gleichgewicht gebracht hatte, wird in dieser neuen Welt die Götter anführen.

 

Auszug aus: www.die-goetter.de/ragnaroek